Wie gut ist Heinz Karrer? Der ehemalige Handballer (Pfadi Winterthur, St. Otmar St. Gallen) agiert seit einem halben Jahr als Economiesuisse-Präsident, wichtigster Wirtschaftsverband der Schweiz. Der Vormann der Wirtschaft steht vor den herausfordersten Wochen seiner Karriere. Kriegt Karrer das leckgeschlagenen Flaggschiff wieder auf Kurs? Recherchen zu seine Tätigkeiten als Chef des Stromgiganten Axpo und als Vizepräsident von Kuoni lassen Zweifel aufkommen.

Mit dem Karrer-Portrait präsentiert die Redaktion die «Handelszeitung» in modifiziertem Kleid. Klar ist, dass der starke Markenkern weitergetragen wird. Die «Handelszeitung» ist und bleibt die führende Wirtschaftszeitung, die sich gründlicher Recherche verschrieben hat. Wir leuchten in die hintersten Winkel, weisen auf Marktversagen hin und  präsentieren Erfolgsmodelle der Wirtschaft.

Relevant für die Entscheider der Wirtschaft

Doch auch bestens eingeführte Medienmarken entwickeln sich. Die Zeitung hat weiterhin zwei Bünde. Der erste widmet sich neu integral der Welt der Unternehmen. Selbstverständlich werfen wir in diesem Zeitungsteil auch einen Blick auf die Markroökonomie, weil sie relevant ist für die Entscheider der Wirtschaft.

Anzeige

Der zweite Bund, startet künftig mit dem «Handelszeitung»-Gespräch. Erheisst neu «Märkte & Meinungen» und bietet neben Kommentaren auch Analysen zu Börsen, Märkten und Investments.

Auf was es uns ankommt

Fünf Punkte liessen uns bei unserer Arbeit leiten: Wir erhöhen erstens den Nutzwert für unsere Leserschaft. Wer die «Handelszeitung» zur Hand nimmt, soll profitieren - als Anleger, Einkommensbezieher, Hausbesitzer, Konsument, Vorgesetzter. In dieser Ausgabe schreiben wir im Invest-Ressort über die Wahl attraktiver Hypotheken und bieten Anlegern Börsentipps. Das auf drei Seiten ausgebaute Management-Ressort beschäftigt sich mit der Arbeitszeiterfassung in Betrieben. Zweitens schärfen wir mit drei Kolumnen  («Das Kapital», «Digitales Leben», «Generation Y») unser Profil als Meinungsmacher.

Für Jungunternehmer haben wir drittens die Rubrik Startups geschaffen, auf der wir Jungunternehmer und ihre Geschäftmodelle vorstellen. Viertens erhöhen wir mit einer klaren Zeitungsarchitektur die Leserführung und mit einer neu entwickelten Grafikwelt die Informationsdichte unserer Geschichten.

Anbindung an das digitale «Handelszeitung»-Universum

Schliesslich forcieren wir die Anbindung an das digitale «Handelszeitung»-Universum, indem wir über Facts & Figures aus der digitalen Welt von handelszeitung.ch berichten. Selbstverständlich liefert die Online-Redaktion jeden Tag weiterhin von morgens früh bis abends spät News aus  Wirtschaft und Politik.

Die Konvergenz von On- und Offline verstärken wir künftig durch regelmässige Online-Tests. Das Echo aus dem Publikum beflügelt uns: Den grossen Wirtschafts-Wissenstest haben bislang über 5000 Besucher auf handelszeitung.ch absolviert.