Das Erdöl-Serviceunternehmen Weatherford hat eine Kreditfazilität über 400 Millionen US-Dollar bei einem Banken-Syndikat abgeschlossen. Diese gelte für 364 Tage und weise grundsätzlich dieselben Konditionen auf, wie die bereits existierende Fazilität über 300 Millionen US-Dollar, die Ende April ablaufen wird, teilt die Gruppe am Freitag mit.

Mit der neuen Kreditlinie soll einerseits die auslaufende Fazilität wieder gedeckt werden, andererseits will das Unternehmen das Geld für allgemeine unternehmerische Aufgaben verwenden, unter anderem für die Rückzahlung von kurzfristigen Schulden.

(awp/me/sim)