Während des diesjährigen World Economic Forum (WEF) vom 23. bis 27. Januar rechnet der Flughafen Zürich mit über 1000 zusätzlichen Flugbewegungen. Dazu gehören auch zahlreiche Helikopterflüge, mit denen die Exponenten aus Politik und Wirtschaft innerhalb von gut 30 Minuten nach Davos gelangen.

Wie der Flughafen mitteilte, reisen viele der Gäste mit Privatflugzeugen an. Dafür stehen in Kloten 52 Standplätze zur Verfügung. Diese seien jedoch bereits für angemeldete Delegationen reserviert.

(jev/aho/sda)

Sehen SIe hier, wer dieses Jahr nach Davos geht: