Sehen Sie eine Entschleunigung bei den Umsatzrückgängen im 2. Quartal?

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Anzeige

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Anzeige

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.

Anzeige

Patrick de Maeseneire: Die Umsatzrückgänge haben sich tatsächlich über das 1. Quartal etwas stabilisiert. Im Juni und Juli lag der Rückgang konstant bei 31 respektive 32%.