Sie als Präsident und der ehemalige CEO Dieter Zetsche tragen Schnauzbart. Ist das ein Qualifikationskriterium für die Chefposten bei Daimler?
Es war zumindest nicht hinderlich (lacht). Als ich bei Daimler 1976 anfing, haben zwei Leute Schnauzbart getragen: Dieter Zetsche und ich. Damals war das ungewöhnlich und hatte einen leicht revolutionären, linken Geruch. Ich kann mich an eine Sitzung erinnern, an der ich Protokoll führte für meinen damaligen Direktor, als sein Sitznachbar ihn fragte: Was hast du da für einen Trabanten mitgebracht?

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Fahren Sie noch selbst Auto in Ihrer Position?
Im Dienst habe ich einen Chauffeur. Aber sonst fahre ich selber. In meiner Garage stehen zwei Mercedes. Den dritten, einen Smart, hat meine jüngste Tochter entführt.