Die Branche der Personaldienstleister hat sich durch die Krise gekämpft und kann Wachstumszeichen vermelden. So setzt sich etwa der Aufwärtstrend in der Temporärbranche fort. Der Swiss Staffingindex stieg im Juli um 19,1 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Auf den ersten Blick scheint das markante Wachstum des 2. Quartals zwar gebremst, so die Analysten beim Verband Swiss Staffing.

Dieses resultierte allerdings durch den Vergleich mit den Vorjahresmonaten im Lockdown, als der Index Tiefstwerte verzeichnete. Der aktuelle Swiss Staffingindex bezieht sich auf Vorjahresmonate nach der Öffnung, als sich bereits wieder eine leichte Erholung zeigte. Die neuesten Zahlen sprechen also für einen stabilen Wachstumskurs. Die Temporärbranche fungiert zudem oft als Seismograph für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung des Arbeitsmarkts.

WIR SUCHEN DIE BESTEN PERSONALDIENSTLEISTER DER SCHWEIZ 2022

An der Umfrage teilnehmen

Registrieren Sie sich hier, um eine persönliche Einladung zur Teilnahme an der Umfrage zu erhalten.

Hoffnung auf Aufschwung

Es bleibt zu hoffen, dass auch die anderen Sparten der Personalvermittler im Bereich Executive Search und Professional Search vom Aufwärtstrend profitieren. Viele haben in der Pandemie ihre Prozesse neu aufgestellt und digitalisiert, ihre Strukturen angepasst. In einzelnen Bereichen kam es auch zu Konsolidierungen.

Die Handelszeitung und das Daten-Unternehmen Statista wollen nun von Ihnen wissen, welcher Personaldienstleister in den letzten Wochen und Monaten besonders überzeugen konnte. Welcher hat die Bedürfnisse seiner Kundinnen und Kunden trotz der volatilen Wirtschaftslage gut erkannt.

Nehmen Sie an der Umfrage teil und sagen Sie uns Ihre Meinung. Die Ergebnisse werden in einer umfangreichen Beilage in der Handelszeitung mit allen Spartenrankings und Bewertungen für jeden Anbieter veröffentlicht.