Die umtriebigen Zahnärztinnen Golnar und Haleh Abivardi gönnen sich keine Verschnaufpause. Nachdem die im Juli eröffnete Dependance mit drei Zahnärzten in St. Moritz laut Haleh Abivardi «besser als erwartet» startete, wurde am 17. September eine weitere Filiale in London eröffnet. «Wir fangen mit einem Team von insgesamt 40 Leuten an», sagt Abivardi. «Ende letzter Woche haben uns bereits über 100 potenzielle Kunden angerufen, um in London einen Termin zu vereinbaren.»
Auch 2008 soll das Wachstum weitergehen. Einerseits werden die bestehenden Strukturen «optimiert», andererseits ist die Eröffnung einer dritten Schweizer Dependance vorgesehen. Haleh Abivardi wollte sich zum Standort nicht äussern, gibt aber zu, dass etwa Genf eine interessante Option sei. Für 2009 steht die Eröffnung einer Filiale in Dubai an.
Noch kann diese ehrgeizige Expansionsstrategie mit eigenen Mitteln finanziert werden. Doch die beiden studierten Zahnärztinnen machen sich nun konkrete Gedanken über einen Börsengang. «Dies wäre möglich. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist höher als 50%», bestätigt Haleh Abivardi erstmals gegenüber der «Handelszeitung». Der IPO würde an der Schweizer Börse SWX erfolgen und sei ab 2009 realistisch.

*BB Biotech ist mit dabei*
Dies wird BB Biotech Ventures freuen, die Wagniskapitalfirma der kotierten Beteiligungsgesellschaft BB Biotech. BB Biotech Ventures ist zu 20% an den Kliniken der Abivardis beteiligt und hält auch einen VR-Sitz. Golnar und Haleh Abivardi fassen ihre Geschäfte in den beiden Aktiengesellschaften Zürident Holding und Zürident White zusammen. 2003 eröffneten sie in Zürich ihr erstes Zahnärztezentrum. Heute betreiben sie in der Limmatstadt zwei Praxen mit 150 Mitarbeitern. Der Umsatz bewegt sich in zweistelliger Millionenhöhe.
Mittelfristig ist es Abivardis Ziel, auch ihre Praxen in Zürich unter der Bezeichnung Swiss Smile zu führen, wie dies bereits in St. Moritz und London der Fall ist.