Der Online-Modehändler Zalando hat im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis kräftig zugelegt. Von Januar bis März sei der Umsatz um 27 bis 29 Prozent auf 635 bis 648 Millionen Euro geklettert, teilte das im Kleinwerteindex SDax gelistete Unternehmen auf Basis vorläufiger Daten mit.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde voraussichtlich auf 25 bis 39 Millionen Euro ansteigen, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 23 Millionen Euro zu Buche gestanden hatte. Dies entspreche einer bereinigten Ebit-Marge von vier bis sechs Prozent im ersten Quartal. Die endgültigen Quartalszahlen sollen am 12. Mai veröffentlicht werden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Auf Wachstumskurs

Zalando, das mit dem Werbeslogan «Schrei vor Glück» als Schuh-Onlinehändler bekannt wurde, befindet sich auf Wachstumskurs. Vorstand Rubin Ritter hatte im März angekündigt, in diesem Jahr noch rund 2000 neue Jobs zu schaffen, so dass die Zahl der Mitarbeiter bis Ende 2015 auf etwa 10'000 steigt.

Zudem soll der Umsatz in diesem Jahr um 20 bis 25 Prozent zulegen. 2014 hatte Zalando den Umsatz um mehr als ein Viertel auf 2,2 Milliarden Euro nach oben geschraubt.

(reuters/dbe/moh)