1. Home
  2. Unternehmen
  3. Zara-Mutterkonzern macht einen Gewinnsprung

Mode
Zara-Mutterkonzern macht einen Gewinnsprung

Zara in Arteixo: Der Konzern ist im Aufschwung. Keystone

Zara-Mutter Inditex profitiert vom Aufschwung in Spanien. Der Konzern verbuchte in den ersten neun Monaten einen Milliardengewinn. Auch den Umsatz konnte Inditex massiv steigern.

Veröffentlicht am 10.12.2015

Eine anziehende Nachfrage in Spanien hat dem Zara-Mutterkonzern Inditex in den ersten neun Monaten einen Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 2,02 Milliarden Euro und damit ein Fünftel mehr als ein Jahr zuvor, wie der H&M-Konkurrent am Donnerstag in Arteixo mitteilte.

Damit traf das Unternehmen die Erwartungen von Analysten. Der Umsatz legte um 16 Prozent auf 14,7 Milliarden zu. Währungsbereinigt lag das Plus bei 15 Prozent - und diese Entwicklung hielt auch im November an.

Modeverkäufe haben angezogen

Dem Inditex-Konzern, der in Deutschland mit der Modekette Zara vertreten ist, kam dabei die Erholung in Spanien zugute. In dem von der Eurokrise gebeutelten Land zog die Nachfrage zuletzt wieder an.

Den Branchenexperten der Bank Barclays zufolge erreichten die Modeverkäufe im Oktober dort den höchsten Stand seit mindestens sechs Jahren. Inditex hat in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt rund 400 neue Läden eröffnet, die sich über acht Marken verteilen.

(awp/gku/ama)

Anzeige