1. Home
  2. Zinsen sei Dank: St. Galler KB mit Bruttogewinn

Unternehmen

Zinsen sei Dank: St. Galler KB mit Bruttogewinn

Weniger Dienstleistungen, mehr Zinseinnahmen. (Bild: Keystone)

Die SGKB konnte das Niveau des Vorjahres halten. Obwohl der Erfolg aus Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft geschrumpft ist, bleibt die Bank auf Kurs.

Veröffentlicht am 15.08.2012

Die St. Galler Kantonalbank (SGBK) hat im ersten Halbjahr den Bruttogewinn um 5,9 Prozent auf 106,7 Millionen Franken gesteigert. Der Reingewinn hingegen blieb mit 73,1 Milionen Franken trotz weggefallener ausserordentlicher Erträge auf Vorjahreshöhe (-0,1 Prozent).

Als tragender Pfeiler der Bank erwies sich das Zinsengeschäft: Der Ertrag daraus stieg von Januar bis Juni verglichen mit dem ersten Halbjahr 2011 um 8,1 Prozent, wie die Bank am Mittwoch bekannt gab. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft fiel dagegen um 9,8 Prozent tiefer aus als im Vorjahr.

Die Kundengelder stiegen um 3,3 Prozent oder 630,4 Millionen Franken, die Kundenausleihungen wuchsen mit 574,4 Millionen Franken um 2,7 Prozent. Insgesamt wiesen die verwalteten Kundengelder Mitte Jahr einen Stand von 37,5 Milliarden Franken aus. Dies entspricht dem Niveau des Vorjahres.

(jev/aho/sda)

Anzeige