An einer ausserordentlichen Generalversammlung haben die Aktionäre der Looser Holding AG am Mittwoch Statutenänderungen zugestimmt, die eine Fusion mit der Arbonia Forster Holding (AFG) ermöglichen. Am Dienstag hatten bereits die AFG-Aktionäre dem Zusammenschluss zugestimmt.

Mit der Statutenänderung bewilligten die Aktionäre eine Aufhebung der Prozentbeschränkung bei der Aktienübertragung sowie die Veräusserung des Segments Beschichtungen.

Drei neue Verwaltungsräte

Ausserdem seien drei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt und Alexander von Witzleben, Delegierter des AFG-Verwaltungsrats, sei als künftiger Verwaltungsratspräsident bestimmt worden, teilte Looser am Mittwoch mit.

(sda/jfr)

Anzeige