1. Home
  2. Vermischtes
  3. 1000 Liter Bier bringen Bach zum Schäumen

Umwelt
1000 Liter Bier bringen Bach zum Schäumen

Der Possengrabenkanal: Mit Bierkrone. Feuerwehr Dürnten

Im Zürcher Oberland geriet ein Bach ins Schäumen, die Feuerwehr rückte aus. Der Grund für die Verschmutzung waren grosse Biermengen, die bei einem Musikfestival weggekippt wurden.

Veröffentlicht am 23.06.2016

Ein Bach im Zürcher Oberland hat sich diese Woche mit intensiver Schaumkrone präsentiert. Grund dafür waren 1000 Liter Bier, die beim Hinwiler Musikfestival «Rock the Ring» weggekippt wurden.

Die Feuerwehrleute waren anfangs unsicher, mit welcher Art Verschmutzung sie es überhaupt zu tun hatten. Sicherheitshalber boten sie deshalb Verstärkung auf. Ein Offizier habe dann aber überraschend Biergeruch festgestellt, schreibt die Feuerwehr Dürnten über den Vorfall, über den am Donnerstag auch der «Zürcher Oberländer» berichtete. Mit mehreren Bachsperren habe der Schaum dann aufgefangen werden können.

Keine Folgen für die Umwelt

Wie es bei der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage hiess, war ein nahegelegenes Musikfestival für die Verschmutzung verantwortlich. Bei Abbauarbeiten seien 1000 Liter Bier in einen Ablauf geraten. Ob absichtlich oder aus Versehen ist noch unklar.

Die Verantwortlichen müssen allenfalls mit einem Verfahren wegen Gewässerverschmutzung rechnen. Fische und andere Lebewesen kamen gemäss ersten Erkenntnissen keine zu Schaden.

(sda/ise/jfr)

Anzeige