Aprilscherze von Internet-Firmen haben Tradition. Diesmal schlugen neben den geübten Spassvögeln von Google unter anderem Microsoft und Zalando zu.

Der Online-Händler Zalando kündigte die Einführung von Öffnungszeiten auf seiner Website an.

Trend der tragbaren Elektronik

Eine Zahnspange mit eingebauter 32-Megapixel-Kamera dachte sich der Windows-Hersteller Microsoft aus. «So kann der Nutzer schon mit leicht geöffnetem Mund Fotos und Videos aufnehmen. Über den mitgelieferten Spangenbügel können Telefonate geführt werden», hiess es in einer Medienmitteilung von Dienstag. Die Idee passt zum aktuellen Trend zur tragbarer Elektronik.

Der Hersteller elektronischer Thermostate Nest konnte für seinen Flugzeug-Aprilscherz den Gründer der Fluglinie Virgin, Richard Branson, gewinnen. Gemeinsam mit Nest-Chef Tony Fadell stellte Branson in einem Video Thermostate für jeden Flugzeug-Sitz vor, die Klimabedingungen aus verschiedenen Weltregionen in Maschinen seiner Airlines bringen sollen.

Anzeige

Fotoeffekt mit David Hasselhoff

Nest gehört inzwischen zu Google, das für seine Aprilscherze bekannt ist. Google kündigte einen neuen Fotoeffekt für sein Online-Netzwerk Google Plus an. Nutzer sollen Fotos so bearbeiten können, dass der Sänger und Schauspieler David Hasselhoff mit auf dem Bild auftaucht.

(sda/vst/sim)