Der Leiter des Winterthurer Museums Oskar Reinhart, Dr. Marc Fehlmann, gibt sein Amt Ende Jahr ab. Er wechselt ans Deutsche Historische Museum in Berlin, wo er zum neuen Sammlungsdirektor berufen wurde. Der Basler Kunsthistoriker, der 2012 seine Arbeit in Winterthur aufnahm, habe das Museum Oskar Reinhart trotz finanzieller Engpässe «in kürzester Zeit modernisiert und professionalisiert«, heisst es in einem Communiqué vom Mittwoch.

Er habe «dem Museum seine internationale Strahlkraft zurückgegeben, die seiner hochkarätigen Sammlung gebührt». Darüber hinaus habe sich Reinhart international einen Namen gemacht im Bereich Provenienzforschung.

Fehlmann werde die Sanierung der Räume für die Sammlung Jakob Briner im Museum Oskar Reinhart bis Ende 2015 betreuen. Seine letzte grosse Ausstellung mit der Privatsammlung von alt Bundesrat Dr. Christoph Blocher, «Hodler, Anker, Giacometti« wird am 10. Oktober 2015 eröffnet.

(sda/ise/ama)