Das Kunstmuseum Bern soll laut einer Mitteilung der Deutschen Presse-Agentur das umstrittene Erbe des deutschen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt annehmen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur am Freitag. Das Kunstmuseum dementiert die Meldung.

Die Entscheidung des Stiftungsrats stehe noch aus, schreibt das Museum in einer kurzen Mitteilung vom Freitag und verweist auf eine gemeinsame Presseinformation mit den Deutschen Behörden vom kommenden Montag in Berlin.

Auch interessant

Unbenannte Quelle

Die Deutsche Presse-Agentur ihrerseits beruft sich auf eine ihr verlässlich erscheinende, nicht namentlich genannte Quelle, wie eine Anfrage ergab.

(dpa/me)