In einem Atomkraftwerk in der Nähe von New York City ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Transformator habe Feuer gefangen, teilte der Betreiber des Meilers, Entergy, am Samstag mit. Laut dem Sprecher der zuständigen Aufsichtsbehörde, Eliot Brenner, konnte das Feuer nach 25 Minuten gelöscht werden.

Das Kraftwerk Indiana Point wurde heruntergefahren. Anwohner sprachen von einer Explosion und Rauch, der über der Anlage in Buchanan aufstieg. Brenner bezeichnete die Situation als stabil. Es gebe keine Gefahr für die Anwohner.

Entergy gehört zu den grössten Kernkraftbetreibern der USA. Der Meiler Indiana Point liegt 65 Kilometer nördlich der Metropole New York am Hudson River. Allein aufgrund dieser Nähe gilt er als umstritten.

(reuters/dbe)