Liverpools berühmtes Royal Liver Building, eines der Wahrzeichen der englischen Stadt, steht erstmals zum Verkauf. Der Besitzer, ein Versicherungsunternehmen, trennt sich von dem mehr als hundert Jahre alten Gebäude, wie eine Immobilienfirma am Montag mitteilte.

Aus informierten Kreisen verlautete, es werde mit einem Kaufpreis von rund 40 Millionen Pfund (48 Millionen Franken) gerechnet. Das imposante Royal Liver Building unweit des Mersey-Flusses ist eines der Wahrzeichen der Hafenstadt.  Entworfen wurde es von Walter Aubrey Thomas. Es war eine der ersten mehrstöckigen Stahlbetonkonstruktionen sowie eines der ersten Hochhäuser Grossbritanniens. Von 1911 bis 1932 war es das höchste Gebäude in Europa.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Fantasievogel auf dem Dach

Auf den Kuppeln des Gebäudes befinden sich zwei Statuen des Liver Bird, eines Fantasievogels, der auch im Logo des Fussballvereins zu sehen ist. Die Architektur des 1911 erbauten Gebäudes ist an den griechischen Tempel im libanesischen Baalbek angelehnt.

Colin Thomasson von der Immobilienfirma CBRE sagte, das Unternehmen rechne angesichts der Bekanntheit des Gebäudes mit einem grossen Interesse von Käufern aus Grossbritannien und aus aller Welt. Das unter Denkmalschutz stehende Wahrzeichen war einst der Hauptsitz der Royal London Mutual Insurance Society und beherbergt heute unter anderem Büros der Bank HSBC und des Senders ITV.

(sda/ise)