Erstmals überhaupt kommen englische Ohren in den Genuss päpstlicher Weisen: Der Chor des Papstes singt erstmals auf englischem Boden. Am Sonntagabend gibt die Cappella Musicale Pontificia «Sistina» ein Konzert in der Londoner Westminster-Abbey.

Der Gastauftritt ist eine Frucht des Grossbritannienbesuchs von Papst Benedikt XVI. im September 2010. Als Gegenbesuch wird zum katholischen Hochfest «Peter und Paul» Ende Juni der anglikanische «Westminster Abbey Choir» im Vatikan auftreten, wie die Agentur Kathpress am Donnerstag berichtete.

(chb/sda)