Bereits am Samstagmorgen mussten sich Reisende in Richtung Süden vor dem Gotthardtunnel gedulden. Nach Angaben des Verkehrsinformationsdienstes Viasuisse stauten sich die Fahrzeuge um 9 Uhr auf 13 Kilometern - unter anderem wegen des Ferienbeginns in drei deutschen Bundesländern.

Das bedeutet eine Wartezeit von rund zwei Stunden zwischen Erstfeld UR und Göschenen UR. Während der ganzen Nacht stockte der Verkehr wegen Verkehrsüberlastung, aber auch wegen eines Schwertransports, vor dem Gotthardtunnel.

Auch Ferienrückkehrer verstopfen Strassen

Ebenfalls gedulden müssen sich Reisende in Chiasso beim Grenzübergang Richtung Italien. Dort stauten sich die Fahrzeuge um 9 Uhr auf einer Länge von einem Kilometer.

An diesem Wochenende beginnen in drei deutschen Bundesländern die Sommerferien: Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Bereits sind auch wieder Ferienrückkehrer in Richtung Norden unterwegs. Deshalb ist am Samstag und Sonntag mit Staus in beiden Richtungen zu rechnen.

(sda/dbe)