Fabienne In-Albon ist an den Olympischen Sommerspielen in Rio dabei. Die Zugerin gehört zu den 120 ausgewählten Sportlern, die nach 112 Jahren Abstinenz zum ersten Mal an einem olympischen Golfturnier teilnehmen. Für Frauen ist es überhaupt eine Premiere. Beim letzten Turnier 1904 waren nur Männer zugelassen.

Golfen ist bisher eine Randsportart bei dem Oympischen Spielen. Nur zwei Mal, 1900 und 1904, traten Athleten in dieser Sportart an. 2009 fiel dann der Entscheid, 2016 wieder Golfturniere auszutragen. Es wird dabei je ein Turnier für Männer und für Frauen geben. Der Sieger wird in vier Runden über 18 Löcher ermittelt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Fabienne In-Albon freut sich, in Rio für die Schweiz anzutreten. «Wichtig ist, dass ich mich nicht durch das Grossevent ablenken lasse», sagt die 29-jährige Profigolferin. Im Video oben erklärt sie, wie sie sich auf die Olympischen Spiele vorbereitet.

(awp/me)