Bei ihrem ersten Konzert in der Schweiz am Festival Moon and Stars in Locarno TI hat Country-Sängerin Dolly Parton am Montagabend ihr Talent als Vollblutmusikerin und Entertainern bewiesen. Die Piazza Grande war zwar längst nicht ausverkauft, dafür kamen etliche Fans im passenden Western-Style.

Locarno war die letzte Station auf Dolly Partons sechswöchiger «Blue Smoke Tour» durch Europa. Zwei Stunden lang performte sie im Tessin ihre Hits aus fünf Jahrzehnten. Mit dem populären Song «Jolene» holte sie die Konzertbesucher gleich zu Beginn der Show ab - und schloss mit ihrem Welterfolg, der durch Whitney Houston bekannt wurde, «I will always love you».

Selbstironischer Star

Mit einer grossen Portion Selbstironie führte die 68-jährige Blondine durch ihr Programm. Die Frage, wie lange denn das Styling ihres üppig toupierten, blonden Haares dauere, beantwortete sie selbst mit: «Das weiss ich nicht, ich bin ja nicht dabei». Das Publikum quittierte ihre schrillen Ausführungen zu Perücken, alternden Nebenbuhlerinnen und Kindheitserinnerungen mit Gelächter und Applaus.

Anzeige

Geschätzte 8000 Besucher waren auf der Piazza Grande dabei, konkrete Zahlen kommunizieren die Konzertveranstalter nicht. Phasenweise drohte das Konzert durch die vielen Erzähl-Einlagen Längen zu bekommen. Doch mit mitreissenden Nummern, wie dem rockigen Bon Jovi-Cover «Lay your hands on me» oder dem Soundtrack «9 to 5» verschaffte sich die vielseitige Country-Sängerin immer wieder rechtzeitig die Aufmerksamkeit ihrer Fans.

(sda/dbe)