1. Home
  2. Vermischtes
  3. Ecuador holt Weltrekord im Bäumepflanzen

Wald
Ecuador holt Weltrekord im Bäumepflanzen

Wiederaufforstungsaktion in Ecuador: 45'000 machten mit.   Keystone

Das südamerikanische Land feiert den Guinness-Rekord für Wiederaufforstung. An nur einem Tag wurden 647'250 Bäume verschiedener Sorten gepflanzt.

Veröffentlicht am 17.05.2015

Ecuador hat einen neuen Rekord beim Bäumepflanzen aufgestellt. «Ich bin gerade informiert worden, dass wir den Guinness-Rekord für Wiederaufforstung gebrochen haben», sagte Präsident Rafael Correa am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache.

Demnach wurden in dem südamerikanischen Land, das verschiedene Klimazonen vom tropischen Amazonas-Becken über das Hochgebirge der Anden bis zur trockenen Pazifikküste aufweist, an nur einem Tag 647'250 Bäume verschiedener Sorten gepflanzt. Umweltministerin Lorena Tapia teilte mit, knapp 45'000 Menschen hätten die Bäume auf mehr als 2000 Hektar Land gepflanzt.

Rekord den Philippinen abgenommen

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde hatte erst letztes Jahr eine Gruppe auf den Philippinen den Rekord im Bäumepflanzen aufgestellt. Wiederaufforstung ist ein wichtiges Mittel im Kampf gegen die Erderwärmung, da Bäume Kohlendioxid aus der Atmosphäre binden. Ecuador hält auch noch andere Rekorde: So wurden in dem Land die meisten Menschen gleichzeitig unter Sand begraben.

(sda/gku)
 

Anzeige