1. Home
  2. Vermischtes
  3. EM: 150 Fans liefern sich handfesten Streit

Auseinandersetzung
EM: 150 Fans liefern sich handfesten Streit

Marseille: Die Polizei musste schlichten. Keystone

An der Fussball-Europameisterschaft ist es zum ersten grossen Streit zwischen Fans gekommen: In Marseille prügelten sich rund 150 Engländer und Franzosen. Es gab mehrere Verletzte.

Veröffentlicht am 10.06.2016

Wenige Stunden vor Eröffnung der Fussball-Europameisterschaft in Frankreich sind im Süden des Landes britische Fussballfans mit Einheimischen aneinandergeraten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden dabei in Marseille zwei Briten und vier französische Polizisten verletzt. An der nächtlichen Prügelei waren demnach rund 100 Briten und etwa 50 Franzosen beteiligt. Die Hafenstadt ist einer der Austragungsorte des Turniers. Dort spielt England am Samstag gegen Russland.

Das Turnier beginnt am Abend unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen mit dem Spiel Frankreich gegen Rumänien im Pariser Stade de France. In der Hauptstadt blieb es in der Nacht ersten Berichten zufolge weitgehend friedlich: Zehntausende besuchten dort ein Open-Air-Konzert am Fusse des Eiffelturms.

(reuters/mbü/hon)

Anzeige