Die französische Polizei hat international tätige Velodiebe hochgenommen. Die Bande soll Fahrräder im Wert von mehreren Millionen Euro gestohlen haben - zwölf Verdächtige wurden festgenommen, wie die europäische Polizeibehörde Europol am Freitag in Den Haag mitteilte.

Osteuropa-Connection

Die Gruppe soll in Velolager und Spezialgeschäfte eingebrochen sein und hochpreisige Fahrräder mitgenommen haben. Anschliessen wurde die Beute nach Moldau und in die Ukraine gebracht.

Die Ermittler schlugen am 13. September in der Region Paris zu. An den Ermittlungen waren auch belgische und moldawische Behörden sowie Interpol beteiligt.

(sda/chb)