Nach Einschätzung der Behörden ist die Gewittergefahr vor allem in Graubünden und im Wallis gross. In Visperterminen in der Nähe von Brig hat am Freitagabend ein Blitzschlag ausgereicht, um einen Waldbrand zu entfachen.

Nach Angaben der Kantonspolizei schlug der Blitz während eines heftigen Gewitters oberhalb von Visperterminen in den Wald ein. 40 Feuerwehrleute aus Visperterminen und ein Löschhelikopter der Air-Zermatt konnten das Feuer aber rasch unter Kontrolle bringen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Gemäss der Gefahrenkarte des Bundesamts für Umwelt besteht auch in den Kantonen Aargau, Bern, Jura, St. Gallen und Solothurn erhebliche Waldbrandgefahr. Mehrere Kantone ermahnen auch zu sorgfältigem Umgang mit Feuer im Wald oder in Waldnähe.

(tno/sda)