Australiens Such- und Rettungsdienst hat nach eigenen Angaben womöglich Trümmerteile des seit fast zwei Wochen vermissten malaysischen Passagierflugzeugs entdeckt. Zu diesem Ergebnis sei man nach einer Analyse gelangt, teilte der Dienst am Donnerstag mit.

Die bis zu 24 Meter grossen Objekte befänden sich in einem Gebiet 2500 Kilometer südwestlich von Perth. Das Meer sei dort mehrere Tausend Meter tief. Die Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass ihr Satellitenbilder vorlägen, die womöglich Trümmerteile der Malaysia-Airlines-Maschine zeigten.

(sda/vst)