Nachdem die Temperaturen am Montag an den absoluten Juni-Höchstwerten gekratzt hatten, ist der Rekord heute in Sitten geknackt worden. Im Walliser Hauptort wurden am frühen Nachmittag 36,2 Grad gemessen. So heiss war es dort im Juni noch nie.

Im ganzen Land wurden am zweiten Hitzetag in Folge verbreitet Temperaturen von über 30 Grad gemessen, wie SRF Meteo mitteilte. In Chur sowie in Bad Ragaz SG wurden die Juni-Rekordwerte mit 35,9 Grad beziehungsweise 35,8 Grad egalisiert.

Bereits am Montag waren in Sitten mit 34,5 Grad die landesweit höchsten Temperaturen gemessen worden. Die höchste je im Rhonetal gemessene Temperatur datiert vom August 2003. Damals wurden 37,8 Grad gemessen.

Der landesweite Hitzerekord wurde ebenfalls in jenem Hitzesommer aufgestellt: In Grono im Bündner Südtal Misox war es damals 41,5 Grad heiss.

(tno/muv/sda)