1. Home
  2. Vermischtes
  3. «Irma»: Ein weiterer Sturm bedroht die USA

Gefahr
«Irma»: Ein weiterer Sturm bedroht die USA

Irma: Hier ist der Sturm auf einem Satellitenbild zu erkennen. Keystone

Nach «Harvey» nun «Irma»: Über dem Atlantik braut sich ein weiterer Sturm zusammen, der die USA treffen könnte. Ein Bundesstaat muss sich jetzt wappnen.

Veröffentlicht am 05.09.2017

Wenige Tage nach dem Wirbelsturm «Harvey» nimmt ein neuer Hurrikan im Atlantik Kurs auf den Süden der USA. Das Nationale Hurrikan-Zentrum (NHC) stufte am Montag den Sturm «Irma» auf die zweihöchste Kategorie 4 hinauf. Bis Dienstagabend wurden schwere Regenfälle auf Karibik-Inseln wie Puerto Rico erwartet.

Meteorologen erklärten, der genaue Weg des Sturms könne noch nicht vorhergesagt werden. Vermutlich werde «Irma» jedoch am Samstag den Süden von Florida erreichen. Der Bundesstaat wie auch Puerto Rico riefen den Notstand aus. «Harvey» hatte insbesondere an der Küste von Texas schwere Schäden angerichtet. Etwa 50 Menschen kamen ums Leben.

(reuters/mbü/gku)

Anzeige