Die Jazz-Legende Paul Kuhn ist tot. Eine Sprecherin seiner Agentur in Durchhausen bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Bild»-Zeitung, nannte aber keine weiteren Einzelheiten.

Kuhn starb im Alter von 85 Jahren. Er war ab den 1950er Jahren als Schlagersänger und Pianist («Der Mann am Klavier», «Es gibt kein Bier auf Hawaii») sowie Bandleader von Swingbands bekannt geworden.

Er trat auch im Fernsehen auf. Zuletzt war er mit dem kleineren «Paul Kuhn Trio» auf Bühnen unterwegs.

(sda/vst/aho)