1. Home
  2. Vermischtes
  3. Kurzpanne im Bahnhof Bern mit Folgen

Unterbruch
Kurzpanne im Bahnhof Bern mit Folgen

Bahnhof Bern: Die Panne ist behoben. Keystone

Heute Morgen ist im Bahnhof Bern der Strom ausgefallen. Obwohl die Panne nach rund 15 Minuten behoben wurde, gibt es auch jetzt noch Verspätungen auf einigen Zugstrecken.

Veröffentlicht am 29.06.2016

Wegen eines Stromunterbruchs ist am Mittwochmorgen der gesamte Bahnhof Bern während rund 15 Minuten blockiert worden. Die Passagiere müssen während des gesamten Morgens mit Folgeverspätungen rechnen.

Die Panne konnte kurz vor acht Uhr behoben werden, wie SBB-Sprecher Oliver Dischoe gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. Momentan haben die Züge gemäss Angaben der SBB bis zu 30 Minuten Verspätung. Einige Züge fallen ganz aus. «Bitte rechnen Sie mehr Reisezeit ein», empfiehlt die SBB generell.

Unklare Ursache

Betroffen sind nach Informationen auf der Webseite der SBB die Strecken Bern – Lyss – Biel/Bienne, Bern – Fribourg/Freiburg – Romont, Bern – Kerzers – Ins – Neuchâtel, Bern – Burgdorf – Langenthal – Olten und die S 31 Münchenbuchsee – Bern – Belp.

Auf den Morgenverkehr hatte die Panne grosse Auswirkungen, wie ein Augenschein vor Ort ergab. Viele Leute blickten gebannt auf die Anzeigetafel und informierten sich über die Lage. SBB-Personal in gelben Westen erteilte zudem individuelle Auskünfte.

Der Grund für die Fahrleitungsstörung ist noch nicht bekannt.

(sda/jfr)

Anzeige