1. Home
  2. Landegerät «Schiaparelli» crasht auf dem Mars

Mission
Landegerät «Schiaparelli» crasht auf dem Mars

«Schiaparelli»: Kein Glück bei der Mars-Landung. keystone

Bruchlandung auf dem Mars: Das europäisch-russische Mars-Landegerät ist mit über 300 Kilometern pro Stunde auf dem Roten Planeten aufgeschlagen. Möglicherweise explodierte «Schiaparelli» dabei.

Veröffentlicht am 21.10.2016

Das erste europäisch-russische Mars-Landegerät ist mit zu hoher Geschwindigkeit auf dem Roten Planeten aufgeschlagen. Die Sonde «Schiaparelli» sei mit einer Geschwindigkeit von mehr als 300 Kilometern pro Stunde auf der Oberfläche angekommen, teilte das Kontrollzentrum in Darmstadt mit.

«Das ist traurig, aber wir müssen feststellen, dass die Sonde nicht erfolgreich gelandet ist», sagte Jan Wörner, Chef der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Es sei sogar möglich, dass das Landegerät beim Aufprall explodierte, teilte das Kontrollzentrum in Darmstadt mit.

(sda/cfr)

Anzeige