Ein 31-jähriger Franzose hat in einem Geschäft in der Genfer Gemeinde Vernier Frauen ohne deren Wissen auf der Toilette gefilmt. Er wurde am Montag von der Polizei verhaftet. Zwei Frauen hatten ihn angezeigt.

Der Mann versteckte sich in einer Kabine auf dem Damen-WC und steckte sein Telefon unter der Trennwand hindurch. Das Sicherheitspersonal des Ladens habe ihn in Schach gehalten, bis die Beamten eintrafen, teilte die Genfer Polizei am Dienstag mit.

Zuerst habe der Verdächtige die Tat abgestritten und erklärt, er hätte sich in der Toilette geirrt, wo ihm sein Telefon heruntergefallen sei. Schliesslich zeigte er sich geständig, gab aber an, es sei das erste Mal gewesen.

(sda/me/ama)