1. Home
  2. Vermischtes
  3. Mindestens 60 Tote bei Autobombe in Bagdad

Anschlag
Mindestens 60 Tote bei Autobombe in Bagdad

Bagdad: Zum Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Keystone

Bei einem Anschlag auf einem Markt in der irakischen Hauptstadt sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen, über 70 wurden verletzt. Verantwortlich dafür könnte die IS-Miliz sein.

Veröffentlicht am 13.08.2015

Bei einem Autobomben-Anschlag in Bagdad sind nach Angaben der Polizei und von Ärzten mindestens 60 Menschen getötet worden. Der Sprengsatz detonierte in einem Lastwagen auf einem Markt im Sadr-Viertel, einem überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteil.

Mindestens 74 Menschen wurden verletzt, wie die die Polizei weiter mitteilte. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

Zuletzt hatte die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) immer wieder ähnliche Anschläge auf Schiiten-Gebiete im Irak verübt. Die sunnitische Gruppe hat weite Teile des Irak unter ihrer Kontrolle.

(sda/dbe/hon)

Anzeige