1. Home
  2. Vermischtes
  3. Mutter und Sohn innerhalb von 90 Minuten geblitzt

Raserfamilie
Mutter und Sohn innerhalb von 90 Minuten geblitzt

Blitzkasten auf Ski: Auch auf den Pisten wird meist im Winter die Geschwindigkeit gemessen. (Bild: Keystone)

Das war wohl Stress in der Familie. Mutter und Sohn sind dermassen gerast, dass beide das «Billett» los sind.

Veröffentlicht am 22.07.2013

Das Rasen liegt in der Familie: In Emmen sind am Sonntag innerhalb kurzer Zeit eine 51-jährige Frau und ihr 19 Jahre alter Sohn in dieselbe Radarfalle gefahren. Der Sohn wurde um 16.30 Uhr mit 105 km/h in der 60er-Zone ertappt, die Mutter um 18 Uhr mit 110 km/h.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, mussten Mutter und Sohn den Führerausweis abgeben. Die Beiden waren mit demselben Auto unterwegs, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte.

Mit 183 km/h durch die 80er-Zone

Die Luzerner Polizei hatte schon am Samstag in einer 80er-Zone in Inwil eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Ein 23-jähriger Motorradfahrer raste mit 183 km/h an der Messstelle vorbei. Er wurde für weitere Abklärungen festgenommen. Sein Motorrad wurde von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

(tke/aho/sda)

Anzeige