1. Home
  2. Vermischtes
  3. Oper von San Diego ist pleite – und macht dicht

Geldnot
Oper von San Diego ist pleite – und macht dicht

Don Quichotte: Hier in einer Aufführung im Zürcher Opernhaus.   Keystone

Mit Ende der laufenden Saison Mitte April wird im Opernhaus der kalifornischen Stadt der Betrieb eingestellt. Nach der Aufführung von «Don Quichotte» fällt aus finanziellen Gründen der Vorhang.

Veröffentlicht am 20.03.2014

Aus Geldmangel macht die Oper im kalifornischen San Diego dicht. Nach der letzten Vorführung in der laufenden Saison Mitte April werde der Betrieb eingestellt, teilte Operndirektor Ian D. Campbell in einer Erklärung mit.

«Unüberbrückbare finanzielle Hürden» hätten zu dieser Entscheidung geführt. Statt Konkurs anzumelden, hätte der Vorstand des vor knapp 50 Jahren gegründeten Opernhauses für die Schliessung gestimmt, hiess es weiter. Als letzte Vorstellung ist die Oper «Don Quichotte» des französischen Komponisten Jules Massenet am 13. April geplant.

(sda/vst)

Anzeige