Die amerikanische Talkshow-Königin und milliardenschwere Unternehmerin Oprah Winfrey betätigt sich auch als Werbebotschafterin für das neue Microsoft-Tablet Surface. So bezeichnet Winfrey etwa das Surface als eines ihrer «Favorite Things» des Jahres.

Und weil sie vom Surface so angetan ist, wollte sie dies via Twitter auch der ganzen Welt kundtun. Sie habe 12 der neuen Tablets als Weihnachtsgeschenke gekauft - und liebe diese wirklich, heisst es in ihrem Tweet.

Jetzt hat der Techblog «zagg.com» jedoch herausgefunden, dass diese Twitter-Nachricht nicht von einem Surface, sondern von einem Gerät der Konkurrenz gesendet wurde - von einem iPad auf dem Hause Apple.

Geschenk für den Assistenten

Natürlich dürfte dies vielen ihrer fast 15 Millionen Followern nicht aufgefallen sein, doch könnte es bei jenen, die es bemerkt hatten, missverstanden werden. Wenn sie das Surface schon so liebe und 12 Stück davon besitze, weshalb ziehe sie denn für ihre Tweets ein iPad einem Surface vor, fragt «zagg.com».

Anzeige

Falls sie ihre Tweets nicht selbst verfassen, sondern von einem Assistenten helfen lasse, gäbe es laut Blog ebenfalls eine einfache Lösung: Oprah könne ihm ein Surface schenken, sie habe ja genug davon.

(rcv/vst)