Die britische Polizei hat drei Frauen befreit, die jahrzehntelang in einem Haus in London festgehalten worden sein sollen. Eine 69-Jährige aus Malaysia, eine 57-jährige Irin und eine 30-jährige Britin seien vermutlich versklavt worden, teilten die Ermittler mit.

Festgehalten wurden die drei Frauen ersten Erkenntnissen zufolge von einem Paar. Der 67-jährige Mann und seine gleichaltrige Partnerin wurden festgenommen. Alle drei befreiten Frauen seien «extrem traumatisiert», teilte die Polizei in einer Mitteilung mit. Sie seien an einen sicheren Ort gebracht worden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Organisation Freedom Charity, die gegen Sklaverei und Zwangsehen kämpft, hatte die Polizei auf den Fall aufmerksam gemacht. Eine der eingesperrten Frauen habe bei der Organisation angerufen, teilte die Polizei mit. Sie war demnach durch einen Dokumentarfilm im Fernsehen auf Freedom Charity aufmerksam geworden.

(sda/muv)