Bei einem Raubüberfall auf die Post in Gonten AI haben unbekannte Täter Bargeld in unbekannter Höhe erbeutet. Verletzt wurde niemand. Die Täter flüchteten, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilte.

Der Alarm ging bei der Polizei um 9.17 Uhr ein, wie es im Communiqué hiess. Zwei Polizeipatrouillen rückten sofort nach Gonten aus und umstellten das Postgebäude. Weil nicht klar war, ob sich noch Täter im Gebäude befanden, wurde die «Interventionsgruppe Säntis» aufgeboten, eine Spezialeinheit aus Grenadieren der Innerrhoder und Ausserrhoder Kantonspolizei. Diese stürmte das Gebäude und durchsuchte es. Die Täter waren aber bereits geflüchtet.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Über die Täter und die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben. Wegen des Polizeieinsatzes mussten die Primarschüler und Kindergärtler in der nahen Dorfschule zurückgehalten werden. Sie konnten erst kurz vor Mittag nach Hause gehen.

(sda/vst)