Zehn Jahre liessen sie sich Zeit, bevor sie sich in der Westminister Abbey das Jawort gaben, 19 Monate dauerte es dann, bevor sie bekanntgaben, dass sie ein Kind erwarten.

Doch obwohl der offizielle Geburtstermin nur noch wenige Tage entfernt ist, scheint das Warten auf den königlichen Nachwuchs vielen Anhängern der britischen Monarchie dieses Mal eine Ewigkeit zu dauern:

September 2001: Prinz William und die bürgerliche Millionärstochter Kate Middleton lernen sich an der schottischen Universität St. Andrews kennen, wo sie beide Kunstgeschichte studieren.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

September 2002: Zusammen mit zwei weiteren Freunden ziehen William und Kate in eine gemeinsame Wohnung in einem Studentenwohnheim ein. Ein Jahr später ziehen sie mit ihren Freunden in einen Bungalow um.

Dezember 2003: Nach Kates Trennung von ihrem früheren Freund wird allgemein davon ausgegangen, dass sie jetzt mit dem Prinzen liiert ist.

Juni 2005: William und Kate machen ihren Hochschulabschluss in St. Andrews. Einen Monat später verbringen sie gemeinsamen Urlaub in Kenia.

Januar 2006: Fotos zeigen William und Kate, wie sie sich küssen. Wenige Tage später beginnt der Prinz eine Ausbildung in der britischen Armee.

Dezember 2006: In Anwesenheit von Königin Elizabeth II. nimmt Kate an der Zeremonie in der Militärakademie Sandhurst teil, bei der William zum Offizier befördert wird.

April 2007: Laut Medienberichten ist die Beziehung zwischen William und Kate zerbrochen. Zwei Monate später nehmen sie an einem Gedenkkonzert für Williams verstorbene Mutter Diana teil, sitzen aber zwei Reihen auseinander. 

Gegen Ende 2007: Laut Medienberichten sind der Prinz und Kate wieder zusammen. 

April 2008: Der Prinz schliesst seine Ausbildung zum Kampfpiloten erfolgreich ab. Kate nimmt an der Abschlusszeremonie im ostenglischen Cranwell teil.

Oktober 2010: Das Paar verlobt sich während den Ferien in Kenia. Im November wird die Verlobung offiziell bekannt gegeben.

29. April 2011: Das Paar heiratet in der Westminster Abbey in London.

Juni 2011: Die erste offizielle Auslandsreise führt den Prinzen und seine Ehefrau nach Kanada und Kalifornien.

28. Oktober 2011: Die 16 Commonwealth-Staaten beschliessen eine Reform der Thronfolgeregelung: Demnach kann das erste Kind von William und Kate auf jeden Fall den Thron besteigen, unabhängig von seinem Geschlecht.

Februar 2012: Kurz bevor William zu einem Einsatz auf die Falkland-Inseln aufbricht, bekommt das Paar Zuwachs - zunächst jedoch nur in Form eines jungen Cockerspaniels. 

3. Dezember 2012: Der Palast teilt mit, dass die Nummer zwei der britischen Thronfolge und seine Frau ihr erstes Kind erwarten. Kate muss wegen extremer schwangerschaftsbedingter Übelkeit ins Spital.

7. Dezember: Das Krankenhaus bestätigt den Selbstmord einer Krankenschwester, die beim Telefonstreich eines australischen Senders ans Telefon gegangen war.

14. Januar: Der Palast gibt bekannt, der errechnete Geburtstermin sei Mitte Juli.

(muv/sda)