Im Bahnhof von Wohlen AG ist am Dienstagmorgen ein S-Bahn-Zug in Brand geraten. Die Zugpassagiere konnten rechtzeitig evakuiert werden, wie ein SBB-Sprecher eine Meldung des Onlineportals von 20minuten bestätigte. Angaben über Verletzte lagen zunächst keine vor.

Zu dem Brand sei es kurz nach 7 Uhr gekommen. Im mittleren Wagen einer Zugskomposition sei zunächst eine starke Rauchentwicklung festgestellt worden. Anschliessend sei Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr sowie ein Löschzug seien aufgeboten worden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Feuerwehr Wohlen und ein SBB-Löschzug konnten den Brand löschen, wie Roland Pfister, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage sagte. Für die Löscharbeiten hatte zuerst der Strom abgestellt werden müssen.

Die Brandursache wird ermittelt. Erste Erkenntnisse zeigten, dass es offenbar im Bereich des WC zu einem Brand gekommen sei, sagte Pfister.

Kurz vor Wohlen habe der Lokomotivführer bemerkt, dass Rauch aus einem Bahnwagen dringe. Er habe den Zug angehalten und nachgeschaut. Im betroffenen Wagen befanden sich keine Personen mehr - diese waren bereits in die anderen Wagen gewechselt.

Zwischen Dottikon-Dintikon und Muri AG auf der Linie Lenzburg-Rotkreuz kam es vorübergehend zu einem Totalausfall im Bahnverkehr. Kurz vor 8.30 Uhr konnte die Störung behoben werden.

(sda/ise/ama)