Ein Autolenker ist am Mittwoch in Seengen AG mit 145 km/h statt wie höchstens erlaubt mit 80 km/h ausserorts über die Hauptstrasse gerast. Die Polizei stoppte den 42-jährigen Schweizer aus dem Wynental. Das mit drei Personen besetzte Auto wurde beschlagnahmt.

Den Führerausweis musste der Raster auch abgeben, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Der Lenker war kurz nach 12 Uhr auf der Ausserortsstrecke zwischen Seengen und Egliswil unterwegs gewesen.

Zwei Raser am Sonntag

Bereits am Sonntag hatte die Polizei zwei rasende Autolenker in Würenlos AG aus dem Verkehr gezogen. Die 23- und 26-jährigen Mazedonier waren ebenfalls mit je 145 km/h erwischt worden. An der Messstelle sind höchstens 80 km/h erlaubt.

(sda/dbe)

Anzeige