Im Frühling verabschiedet Zürich jährlich mit dem Sechseläuten die kalten Winternächte mit der Verbrennung des Winters in Gestalt des Böögg. Zahlreiche Prominente sind zum Zürcher Event geladen.

Ausgerechnet am Feiertag funktioniert aber die Webseite der Veranstalter nicht - www.sechselaeuten.ch ist seit Stunden offline. Über die Gründe kann zur Zeit nur spekuliert werden, eine Anfrage bei den Verantwortlichen blieb bisher unbeantwortet.

Zahlreiche Promis

Immerhin: Zahlreiche Prominente werden vor Ort sein, unter anderen Gästen gesellen sich die Bundesräte Johann Schneider-Amman, Ueli Maurer, die Medienmacher Roger Schawinski und Roger de Weck, die Politiker Karin Keller-Sutter, Mario Fehr, Markus Kägi, sowie der grüne Noch-Regierungsrat Martin Graf und SVP-Präsident Toni Brunner. Aus der Wirtschaftsszene finden sich auch Axel Weber von der UBS am Umzug ein, ebenso wie Economiesuisse-Chef Heinz Karrer.

(chb)

Anzeige