Der Siegermuni für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2013 in Burgdorf BE muss ersetzt werden. Der Muni «Fors vo dr Lueg» litt an einem unheilbaren Gelenkproblem am Vorderknie und musste von seinen Schmerzen erlöst werden.

Das Organisationskomitee bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Berner Zeitung». OK-Präsident Andreas Aebi versicherte in einem Communiqué, der Ausfall sei sehr bedauerlich, es stehe aber bereits Ersatz bereit.

Der neue Muni der Rasse «Swiss Fleckvieh» werde den Namen des Vorgängers übernehmen, teilte das Organisationskomitee mit. Er stamme aus dem Zuchtstall von Jakob Berger aus Milken BE und werde wiederum von der Halterfamilie Bichsel aus Ramsei im Emmental vorbereitet.

(tke/aho/sda)