Ein Flugzeug der Turkish Airlines hat am Freitag wegen eines Bombenalarms seinen Flug nach Basel abgebrochen und ist nach Istanbul zurückgekehrt. Die Boeing 738 sei sicher gelandet, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. An Bord hätten sich 151 Passagiere befunden.

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Dogan kamen Sprengstoffexperten an Bord, um das Flugzeug zu durchsuchen. In der Maschine sei ein Zettel gefunden worden mit der Aufschrift: «Hier ist eine Bombe.»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Nicht das erste Mal

Bereits im März hatte ein türkisches Passagierflugzeug nach einer Bombendrohung seinen Flug unterbrochen. Die Boeing 777 war damals auf dem Weg nach Sao Paulo in Brasilien und musste in der marokkanischen Stadt Casablanca landen.

Am 8. April musste ein Flugzeug derselben türkischen Gesellschaft wegen einer defekten Cockpitscheibe in Nürnberg unplanmässig zwischenlanden. Der Airbus A321-200 war auf dem Weg von Düsseldorf nach Istanbul gewesen.

(reuters/ise)