Ein Gemälde des französischen Malers Henri Rousseau (1844-1910) haben Unbekannte während der Öffnungszeit aus einem Museum in Bönnigheim (Baden-Württemberg) gestohlen. Es handelt sich dabei um das Werk «Bouquet de penseas», Öl auf Holz, 23,7 cm x 18,7 cm, im Wert von etwa 50’000 Euro. 

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wurde das Bild bereits am vergangenen Freitag aus den Ausstellungsräumen des Museums Charlotte Zander im Schloss Bönnigheim geraubt.

(sda/lur)