1. Home
  2. Vermischtes
  3. Velos für 180'000 Franken geklaut

Diebe
Velos für 180'000 Franken geklaut

Velos auf öffentlichem Grund: Diebe gehen systematisch vor.   Keystone

Die Polizei hat Dutzende gestohlene Fahrräder und Zusatzteile in einer Lagerhalle in Niederhasli sichergestellt. Die hochwertigen Velos stammen aus den Kantonen Aargau, Bern, Luzern und Solothurn.

Veröffentlicht am 24.02.2014

Gestohlene Velos und Fahrradteile in einem Gesamtwert von über 180'000 Franken hat die Kantonspolizei Zürich in einer Lagerhalle in Niederhasli ZH sichergestellt. Zwei Hehler wurden verhaftet. Die hochwertigen Mountainbikes stammen aus den Kantonen Aargau, Bern, Luzern und Solothurn.

Auf die Spur kam die Polizei den beiden Männern durch Hinweise aus der Bevölkerung, wie die Polizei mitteilte. In der Halle entdeckten die Fahnder rund 50 Mountainbikes sowie eine stattliche Anzahl Fahrradfelgen und Reifen. Der Mieter der Halle, ein 57-jähriger Serbe, sowie ein 40-jähriger Kroate wurden verhaftet.

Systematisch abgesucht

Im Laufe des Ermittlungsverfahrens stellte sich heraus, dass die Velos aus Einbrüchen in Keller und Fahrradräumen stammen oder von Abstellplätzen im Freien gestohlen worden waren. Begangen wurden die Straftaten zwischen Dezember 2005 und August 2013. Die Diebe hatten dabei ganze Strassenzüge nach hochwertigen Fahrrädern abgesucht.

Die beiden Verhafteten bestritten, etwas mit den Diebstählen zu tun zu haben. Sie gaben an, ihnen nicht näher bekannte Personen hätten die Velos in der Lagerhalle deponiert.

(sda/dbe/sim)

Anzeige