Das Rauchen im Auto in Anwesenheit von Kindern ist in Schottland ab sofort verboten: Am Montag trat ein neues Gesetz in Kraft, das das Qualmen in Fahrzeugen mit Minderjährigen an Bord untersagt. Bei Verstössen ist ein Bussgeld in Höhe von 100 Pfund (128 Franken) fällig.

Landet der Fall vor Gericht, droht eine Strafzahlung von bis zu 1000 Pfund (1285 Franken). Das schottische Parlament hatte die Verschärfung des Rauchverbots im vergangenen Dezember einstimmig verabschiedet. Gesundheitsverbände befürworteten das neue Gesetz, die Raucher-Lobby nannte es hingegen «bevormundend und unnötig». In England und Wales gelten vergleichbare Regelungen bereits seit Oktober 2015.

Auch in Restaurants, Pubs, Bars und Clubs

In Grossbritannien gilt seit Juli 2007 ein umfassendes Rauchverbot am Arbeitsplatz, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch in Restaurants, Pubs, Bars und Clubs.

(sda/tno/hon)