In den USA ist eine weitere Männerbastion gefallen: Der exklusive Augusta National Golf Club öffnet sich für Frauen. Der Veranstalter des prestigeträchtigen Masters-Golfturniers gab am Montag die Aufnahme von Ex-Aussenministerin Condoleezza Rice und und der Finanzierin Darla Moore bekannt.

Vereinspräsident Billy Payne äusserte sich nicht dazu, was nach jahrelangem Sperren den Meinungsumschwung zugunsten weiblicher Mitglieder bewirkt hatte. Zuletzt plädierte auch US-Präsident Barack Obama für die Aufnahme von Frauen. Sie durften zwar bereits auf dem Platz Golf spielen - aber nur auf Einladung eines Mitglieds.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Den Ausschlag für die Öffnung des 1932 gegründeten Clubs gab möglicherweise die Berufung von Ginni Rometty zur Chefin von IBM. Der Konzern ist langjähriger Sponsor des Masters-Golfturniers, und die letzten vier Vorstandschefs wurden in den Verein aufgenommen. Rometty steht allerdings nicht auf der Liste der neuen Mitglieder.

(rcv/muv/sda)