Dass Zusatzdienste bei Fernsehsendungen schwierig sein können, weiss man spätestens seit der Affäre um den falschen Gebärdensprache-Dolmetscher bei der Trauerfeier für Nelson Mandela. Die renommierte und für ihren hohen Qualitätsanspruch bekannte BBC gab nun ein weiteres Exempel. Und das bei einem eigentlich simplen Thema.

Die Sendung war für Hörbehinderte zum Jahreswechsel nach chinesischem Kalender war untertitelt. Plötzlich passierte es. Die Untertitel zeigten statt «the year of the horse» (das Jahr des Pferdes) «the year of the whores» (Das Jahr der Huren). «Willkommen im Jahr der Huren, das Leute rund um den Globus feiern», stand da auf dem Bildschirm zu lesen.

Erzluder und Gewaltminute

Es ist nicht das erste Mal, dass der BBC ein solches Malheur passiert, wie die Zeitung «The Independent» berichtet. Bei der Beerdigung der Queen Mum wurde statt zu einer Minute der Ruhe (moment of silence) zu einer Minute der Gewalt (moment of violence) aufgerufen. Und de Erzbischof von Canterbury wurde einmal als Arch Bitch (Erzluder) statt Arch Bishop betitelt.

Anzeige