Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe von Hundwil in Appenzell Ausserrhoden sind am Mittwoch beide Insassen ums Leben gekommen. Dies sagte der Mediensprecher der Ausserrhoder Kantonspolizei, Marcel Wehrlin.

Die Reanimationsversuche der Rettungsteams seien erfolglos geblieben, sagte Wehrlin der Nachrichtenagentur sda.

Stark beschädigt

Die Propellermaschine war in der Nähe der Strasse von Hundwil nach Appenzell in einen Wald gestürzt, wie «20 Minuten» berichtete. Die Meldung ging bei der Notrufzentrale kurz vor 11 Uhr ein. Polizei, Sanitäter, Rega und Feuerwehr rückten zur Unglücksstelle aus.

Das Kleinflugzeug wurde laut Polizei beim Absturz stark beschädigt. Zum Flugzeugtyp und der Flugroute konnte Wehrlin noch keine Angaben machen. Drittpersonen waren nach ersten Erkenntnissen nicht betroffen.

An der Absturzstelle stürzten Bäume um oder wurden beschädigt. Die Strasse von Hundwil nach Appenzell ist gesperrt.

Anzeige

(sda/dbe/chb)